Nach dem Studium

Nach dem Studium

Der Stuttgarter Abschluss wird im In- und Ausland geschätzt. AbsolventInnen des Studiengangs arbeiten freiberuflich oder in Restaurierungswerkstätten von Museen und Denkmalämtern. Anstellung gefunden haben sie z.B.

…in Stuttgart
Landesmuseum Württemberg Stuttgart,
Lindenmuseum Stuttgart

…in Baden-Württemberg
Archäologische Denkmalpflege BW, Regierungspräsidium Stuttgart,
Reiss-Engelhorn Museen Mannheim,
Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg,
Archäologische Denkmalpflege BW, Regierungspräsidium Karlsruhe;

…in anderen Bundesländern
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (BY),
Bayerisches Nationalmuseum München (BY),
Kunstsammlungen der Veste Coburg (BY),
Deutsches Ledermuseum, Offenbach (HE),
Archäologisches Museum Frankfurt (HE),
Museum Angewandte Kunst Frankfurt (HE),
Museumslandschaft Hessen Kassel (HE),
Landschaftsverband Rheinland – Amt für Denkmalpflege im Rheinland (NRW),
Rheinisches Landesmuseum Bonn (NRW),
Museum August Kestner, Hannover (NI),
Archäologisches Institut der Universität Göttingen (NI),
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege (BB),
Kunstgewerbemuseum Berlin (B),
Ethnologisches Museum Berlin (B),
Grünes Gewölbe Dresden (S)

…in Europa
Museum der Kulturen Basel (CH),
Historisches Museum Basel (CH),
Archäologische Bodenforschung Basel-Stadt (CH),
Museum zu Allerheiligen Schaffhausen (CH),
Schweizerisches Nationalmuseum, Zürich (CH),
Rijksmuseum voor Volkenkunde, Leiden (NL),
Kunsthistorisches Museum Wien (A),
Landesarchäologie Liechtenstein (FL)

Manche Museen bieten auch nach Studienabschluss Volontariate an. Stuttgarter Absolventinnen arbeiteten unmittelbar nach dem Studium beispielsweise als ‚Intern‘ im Getty Center (Los Angeles), als ‚Research Fellow‘ in der Smithsonian Institution (Washington) oder als Volontär im Bayerischen Nationalmuseum.

Wer nach der Masterarbeit oder später weiterforschen möchte, kann bei entsprechender Eignung auch mit einer Doktorarbeit beginnen.