Studienangebot

So vielfältig die Objekte, so vielfältig muss auch die Lehre im Studiengang sein.

Im BA-Studium werden in einem 6-semestrigen Zyklus die Materialgruppen Keramik, Glas, Metallfunde, kunsthandwerkliches Metall, bemalte Objekte und biologische Materialien thematisiert. Parallel zu praktischen Restaurierungsprojekten werden die Werkstoffeigenschaften und –geschichte sowie Kunst- und Konservierungstechnik besprochen. Zum besseren Verständnis der Objekte dienen kultur- und naturwissenschaftliche Lehrveranstaltungen.

Die einzelnen Lehrveranstaltungen sind im BA-Modulhandbuch zusammengestellt

Graphische Übersicht Studienplan BA

Im viersemestrigen MA-Studium stehen frei gewählte Restaurierungsprojekte im Vordergrund. In 2 Semesterarbeiten werden allgemeine Themen weitgehend selbstständig bearbeitet: Sie können aus den Bereichen Konservierungstechnik, Quellenschriften/Kunsttechnik, naturwissenschaftliche Untersuchung, präventive Konservierung usw. stammen und bereiten auf die Master-Arbeit im 4. Semester vor. Daneben können aus einer Vielzahl von Wochenkursen zwölf Module ausgewählt werden. Sie decken die Gebiete  Archäometrie/Materialwissenschaften, Konservierungswissenschaften, Kunstwissenschaft und Kulturmanagement sowie moderne Kunst ab.

Die einzelnen Lehrveranstaltungen werden sind im MA-Modulhandbuch näher beschrieben.

Graphische Übersicht Studienplan MA

Vorlesungsverzeichnisse der Restaurierungsstudiengänge für das laufende
und die vorigen Semester finden sich auf der Homepage der Akademie unter dem Stichwort Vorlesungsverzeichnis.